Chemesis International Inc. erhält Hanflizenz in den zentralen US-Bundesstaaten

Im Rahmen seiner anhaltenden Bemühungen zur Ausweitung seiner Marktanteile in den USA erhält Chemesis Lizenzen zum Anbau und zur Verarbeitung von Hanf im US-Bundesstaat Michigan

21. June 2019

Vancouver, BC – Chemesis International Inc. (CSE: CSI) (OTC: CADMF) (FRA: CWAA) (das „Unternehmen“ oder „Chemesis“) hat angekündigt, dass es Lizenzen zum Anbau und zur Verarbeitung von Hanf („Lizenzen“) im US-Bundesstaat Michigan erhalten hat. Auf der Grundlage dieser Lizenzen wird das Unternehmen in den kommenden Wochen seine ersten Anpflanzungen vornehmen. Diese Lizenzen sind ein wesentlicher Meilenstein bei der Realisierung des langfristigen Ziels von Chemesis, sich als einer der größten in mehreren Bundesstaaten tätigen US-Cannabisunternehmen zu etablieren Darüber hinaus wird das Unternehmen den Zukauf weiterer Assets in Erwärgung ziehen und Lizenzen in den zuvor angekündigten Bundesstaaten wie Wisconsin, Illinois, Missouri und Michigan beantragen.

Nach dem Erhalt dieser Lizenzen hat Chemesis nun Niederlassungen in vier amerikanischen Bundesstaaten: Kalifornien, Arizona, Puerto Rico und Michigan. Die langfristige Wachstumsstrategie des Unternehmens besteht darin, in andere US-Bundesstaaten mit günstigen Regulierungsbedingungen zu expandieren und Assets hinzuzukaufen, die seine derzeitigen Aktivitäten und Kapazitäten ergänzen. Chemesis rechnet mit einem günstigen Regulierungsumfeld – sowohl auf Ebene der Bundesstaaten als auch auf föderaler Ebene – und wird weiterhin eine Strategie implementieren, die langfristiges Wachstum und Shareholder Value generiert.

Der Bundesstaat Michigan hat am 6. November 2018 den sogenannten Michigan Regulation and Taxation of Marijuana Act („MRTMA“) verabschiedet, mit dem die Verantwortung für die Regulierung, Lizenzierung und die Durchsetzung der Bestimmungen sowohl für den medizinischen als auch für den Freizeitkonsum von Cannabis von föderaler auf bundesstaatliche Ebene übertragen wird. Prognosen zufolge wird Michigan künftig zu den fünf größten Absatzmärkten für medizinische Cannabisprodukte in den USA gehören. Der gesamte legale Markt dürfte bis 2020 auf 755,7 Millionen USD wachsen, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 7%[1]

„Wir freuen uns, dass wir eine Lizenz zum Anbau von Hanf im Bundesstaat Michigan erhalten haben“, sagte Edgar Montero, CEO von Chemesis. „Michigan ist ein großer Cannabismarkt, und wir sind überzeugt, dass wir durch den Aufbau einer starken Präsenz in dem Bundesstaat nicht nur unseren Umsatz und unser langfristiges Wachstum steigern, sondern darüber hinaus auch die Grundlage für noch größere Chancen im gesamten US-Markt schaffen. Die Expansion erlaubt unserem Unternehmen außerdem, Konsumenten überall in den USA mit seinen Produkten zu bedienen.

Weitere Informationen über die Niederlassungen von Chemesis International in Michigan werden demnächst bekanntgegeben.

Im Auftrag des Board of Directors
Edgar Montero
CEO und Geschäftsführer

Über Chemesis International Inc.

Chemesis International Inc. ist ein vertikal integriertes Unternehmen der Cannabisbranche, das über Niederlassungen in mehreren US-Bundesstaaten sowie in Puerto Rico und Kolumbien verfügt.

Das Unternehmen konzentriert sich auf eine umsichtige Kapitalallokation, um seinen Erstanbietervorteil zu bewahren, während es in neue Märkte expandiert. Es bemüht sich um eine Differenzierung durch den Einsatz von Ressourcen in besonders chancenreichen Märkten. Es verfügt über ein Portfolio von Marken, mit denen es den umfangreichen Kreis der Cannabiskonsumenten bedient, wobei es seinen Schwerpunkt auf Qualität und Kontinuität legt.

Chemesis besitzt Anlagen in Puerto Rico und Kalifornien und ist außerdem dabei, eine GMP-zertifizierte Anlage in Kolumbien zu bauen. In Puerto Rico verfügt Chemesis über eine Lizenz zum Anbau und zur Verarbeitung von Cannabis auf einer Fläche von 9.300 m2 bzw. 3.250 m2. Das Unternehmen ist positioniert, um zusätzliche Lizenzen in wettbewerbsintensiven US-Bundesstaaten zu erzielen.

Investorenkontakte:
ir@chemesis.com
1 (604) 398-3378

Soziale Netzwerke:
Chemesis.facebook
Chemesis.twitter
Chemesis.instagram
DesertZen.instagram
Jay&SB.instagram

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze im Hinblick auf das Geschäft, die Produkte und die Zukunft des Unternehmens, sein Produktangebot sowie seine Pläne für Vertrieb und Marketing, einschließlich des Abschlusses einer Übernahme in Kolumbien. Obwohl das Unternehmen überzeugt ist, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich solche Erwartungen als richtig erweisen. Daher sollten Sie sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen erheblich davon abweichen. Dazu zählt unter anderem auch das Risiko, dass die künftigen Produkte und Pläne des Unternehmens von den Ausführungen in dieser Pressemeldung abweichen oder dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, seine Geschäftspläne wie erwartet umzusetzen. Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung bzw. Absicht zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ausdrücklich ab, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen basieren, vernünftig sind, kann es nicht garantieren, dass sich diese als korrekt herausstellen werden. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt.

Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt. [1] New Frontier Data – Branchenausblick 2018