Euro Sun meldet positive Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung der anfänglichen Entwicklungsphase auf dem Gold-Kupfer-Projekt Rovina Valley

Euro Sun meldet positive Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung der anfänglichen Entwicklungsphase auf dem Gold-Kupfer-Projekt Rovina Valley

Toronto, Ontario. 20. Februar 2019. Euro Sun Mining Inc. (TSX: ESM) (Euro Sun“ oder das „Unternehmen“) berichtet die Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment, „PEA“) für den Abbau in der Tagebaugrube COLNIC; die anfängliche Entwicklungsphase des Gold- und Kupferprojekts Rovina Valley (das „Projekt Rovina Valley“). Das Unternehmen verwendet für das Projekt Rovina Valley ein stufenweises mehrphasiges Entwicklungskonzept. Das Projekt Rovina Valley umfasst die für einen Tagebau geeigneten Gold-Kupfer-Lagerstätten COLNIC und ROVINA sowie die für die untertägige Erschließung geeignete Gold-Kupfer-Lagerstätte CIRESATA. Die PEA betrachtet nur die Minerallagerstätte COLNIC schließt aber die Aufbereitungsanlagen mit ein, die ebenfalls für die Aufbereitung des Materials aus den Lagerstäten ROVINA und CIRESATA verwendet wird. Die Ablaufplanung für die Tagebaugrube ROVINA und die Untertagemine CIRESATA wird in einer getrennten Studie zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden. Das Unternehmen gibt ebenfalls eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Projekt Rovina Valley, das die aktuellen Metallpreise und Betriebsparameter enthält. Alle Beträge in US-Dollar falls nicht anders angegeben.

Die wichtigsten Ergebnisse der PEA

– Durchschnittliche jährliche Goldproduktion von 139.000 Unzen.

– Produktion von 1.675.000 Unzen Goldäquivalent (1.301.000 Unzen Au) über 12 Jahre auf COLNIC.

– Durchschnittlicher AISC von 752 USD/Unze (abzüglich Kupferguthaben).

– Aufbereitungsrate von 20.000 Tonnen pro Tag einschließlich Flotation und Aufhaldung der Aufbereitungsrückstände (Tailings).

– NPV5% vor Steuer (Kapitalwert) von 218,1 Mio. USD mit einem IRR (interner Zinsfuß) von 15,4 % und NPV5% nach Steuer von 168,8 Mio. USD mit einem IRR von 13,5 % bei einem Goldpreis von 1.325 USD/Unze und Kupferpreis von 3,10 USD/Pfund.

– Anfängliche Investitionskosten von 339,7 Mio. USD (CAPEX von 352 Mio. USD insgesamt.

– Durchschnittliche metallurgische Ausbringung von 82 % für Gold und 89 % für Kupfer ohne Verwendung von Zyanid.

Scott Moore, Euro Suns CEO, sagte: „Die 2019 PEA hebt ein positives wirtschaftliches Projekt für unsere anfängliche Entwicklungsphase für das Projekt Rovina Valley hervor. Colnic ist eine im Tagebauverfahren abbaubare Lagerstätte, die nur 28,6 % der gesamten erkundeten und angezeigten Ressourcen des Projekts Rovina Valley enthält. Colnic wird die Grundlage eines über mehrere Jahrzehnte laufenden Betriebs bilden. Wir erwarten dann, die Tagebaugrube Rovina unter Verwendung der bereits installierten Infrastruktur in Betrieb zu nehmen. Danach erfolgt der Abbau der Lagerstätte Ciresata.“

Tabelle 1: Die wichtigsten Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung

Annahmen Basisfall
Goldpreis (Basisfall) $1.325/oz
Kupferpreis (Basisfall) $3,10/lb
Goldausbringung 82%
Kupferausbringung 89%
Lebensdauer der Mine (nur Colnic) 12 Jahre
Abbaurate 2.000 Tonnen pro Tag
Abbauparameter
Durchschnittliche jährliche Produktion Goldäquivalent 139.000 Unzen
Durchschnittliche jährliche Goldproduktion 108.000 Unzen
Durchschnittliche jährliche Kupferproduktion 13,3 Mio. Pfund
Durchschnittlicher Goldgehalt g/t 0,58
Durchschnittlicher Kupfergehalt % 0,10
Colnic Abraumverhältnis Lebensdauer der Mine (Abraum zu Erz) 1,9:1
Investitionskosten
Investition vor Abbaubeginn $33,5 Mio.
Anfängliche Investition $306,2 Mio.
Gesamte anfängliche Investition $339,7 Mio.
Unterhaltskosten $12,2 Mio.
CAPEX gesamt $352 Mio.
Betriebskosten
Gesamtkosten $752/ Unze AuÄq
Abbaukosten $2,25 /Tonne bewegt
Aufbereitungskosten $7,03 /Tonne aufbereitet
G&A Kosten $0,50 / Tonne aufbereitet
Cashflow
NPV (5% Abzinsungssatz) vor Steuer $218 Mio.
IRR vor Steuer 15,4%
NPV (5% Abzinsungssatz) nach Steuer $169 Mio.
IRR nach Steuer 13,5%

Die PEA wurde von Lycopodium Minerals Canada Limited und AGP Mining Consultants Inc. („AGP“) angefertigt. Der technische Bericht hinsichtlich der PEA-Ergebnisse wird gemäß National Instrument 43-101 („NI 43-101“) innerhalb von 45 Tagen bei SEDAR eingereicht.

Ressourcenupdate 2019 für das Projekt Rovina Valley

Euro Sun gibt ihre mit NI 43-101 konforme aktualisierte Mineralressourcenschätzung („2019 Ressourcenschätzung“) für Euro Suns zu 100 % unternehmenseigenen Bergbaulizenz Rovina im westlichen Zentralrumänien bekannt. Diese Schätzung wurde von der unabhängigen Beratungsfirma AGP durchgeführt. Die 2019 Ressourcenschätzung umfasst die goldreichen Kupferporphyrlagerstätten COLNIC, ROVINA und CIRESATA, die gemeinsam als Projekt Rovina Valley bezeichnet werden. Alle drei Lagerstätten liegen nahe zusammen und das Fördererz wird in einer zentralen Aufbereitungsanlage verarbeitet werden. COLNIC und ROVINA einen sich für einen Tagebau und CIRESATA ist für einen Großabbau unter Tage geeignet.

Die 2019 Ressourcenschätzung ist eine Aktualisierung der mit NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung aus dem Jahr 2012 (durchgeführt von AGP) (die „2012 Ressourcenschätzung“). Sie dient dazu, die höheren Betriebskosten, die neuen metallurgischen Ausbringungsraten (siehe ESM Pressemitteilung vom 19. September 2018) und die höheren Metallpreise in den die Ressource beherbergenden Lerch-Grossman-Tagebaugruben unter Verwendung der entsprechenden Cut-off-Gehalte zu reflektieren. Das geologische Modell und interpolierte Blockmodell der 2012 Ressourcenschätzung werden in dieser aktuellen Schätzung nicht verändert (siehe 2012 Ressourcenschätzung, die am 31. August 2012 bei SEDAR eingereicht wurde). Die Mineralressourcen wurden in Übereinstimmung den CIM Mineral Resource and Mineral Reserve Definitions gemäß NI 43-101 geschätzt und man geht davon aus, dass sie begründete Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau haben.

Die aktualisierte Ressourcenschätzung ist unten zu sehen. Der technische Bericht hinsichtlich der unten aufgeführten Mineralressourcenschätzung wird innerhalb von 45 Tagen bei SEDAR eingereicht.

Tabelle 2: Projekt Rovina Valley – 2019 Mineralressourcenschätzung bei Cut-off-Gehalten des Basisfalls (Stand 19. Februar 2019)

Ressourcenkategorie Tonnage
(Mio. t)
Au
(g/t)
Cu
(%)
Gold
(Mio. Unzen)
Kupfer
(Mio. Pfund)
Au Äq*
g/t
Au Äq*
(Mio. Unzen)
Erkundet
Rovina (Tagebau) 32.1 0.36 0.29 0.37 208.5 0.53 0.83
Colnic (Tagebau) 29.2 0.65 0.12 0.61 74.3 0.82 0.77
Ciresata (Untertagebau) 28.5 0.88 0.16 0.81 102.2 1.13 1.03
Erkundet gesamt 90.0 0.62 0.19 1.78 305.1 0.91 2.63
Angezeigt
Rovina (Tagebau) 74.2 0.27 0.22 0.64 364.6 0.60 1.44
Colnic (Tagebau) 106.5 0.47 0.10 1.62 227.5 0.62 2.12
Ciresata (Untertagebau) 125.9 0.74 0.15 3.01 413.4 0.97 3.92
Angezeigt gesamt 307.2 0.53 0.15 5.26 1,005.5 0.76 7.47
Erkundet u. Angezeigt gesamt 396.0 0.55 0.16 7.05 1,390.6 0.79 10.11

– *AuÄq. Bestimmt unter Verwendung eines langfristigen Goldpreises von 1.500 USD/Unze und einem Kupferpreis von 3,30 USD/Pfund. Metallurgische Ausbringungen wird für das AuÄq nicht berücksichtigt.

– Die in der Tabelle verwendeten Cut-Off-Gehalte des Basisfalls sind 0,35 g/t AuÄq. Für Lagerstätte Colnic und 0,25 % CuÄq. Für Lagerstätte Rovina. Beide Lagerstätten eignen sich für einen Tagebau. Für die Lagerstätte Ciresata, die sich für einen Untertagebau eignet, wurde ein Cut-off-Gehalt von 0,65 g/t AuÄq. verwendet.

– Für die Porphyre Rovina und Colnic wurden die Ressourcen auf die Tagebaugruben beschränkt. Dazu wurde ein Lerchs-Grossman-Tagebaugruben-Optimierungsalgorithmus und Metallmarktpreise von 1.500 USD/Unze Au und 3,30 USD/Pfund Cu verwendet bei Nettopreisen nach Verhüttungsabgaben, Konzentrattransport, Verhüttungsgebühren und Royalties in Höhe von 1.384 USD/Unze Au und 2,61 USD/Pfund Cu für Colnic und 1.286 USD/Unze Au und 2,59 USD/Pfund Cu für Rovina. Verwendete metallurgische Ausbringungsraten mittels Flotation sind: 81,5 % Gold und 88,5 % Kupfer für Colnic; 73,2 % Gold und 94,7 % Kupfer für Rovina.

– Das Runden der Tonnen laut den Richtlinien der Berichterstattung kann zu erkennbaren Unterschieden zwischen Tonnen, Gehalt und enthaltenem Metall führen.

– Diese Mineralressourcen sind keine Mineralvorräte, da sie keine Wirtschaftlichkeit demonstriert haben.

In den Lagerstätten ROVINA und COLNIC gibt es höhergradige Bereiche, die an der Oberfläche ausstreichen. Diese Bereiche repräsentieren die höhergradige Vererzung des Porphyrkerns, die eine Optimierung des Cut-off-Gehalts in Abbauszenarien erlauben kann. Als ein Beispiel, die höhergradige Vererzung auf COLNIC enthält erkundete und angezeigte Ressourcen von >0,70 g/t AuÄq. bei 46 Mio. Tonnen Erz mit 0,75 g/t Au und 0,12 % Cu. In der Lagerstätte ROVINA enthält die erkundete und angezeigte Ressource eine höhergradige Vererzung von >0,50 % CuÄq. bei 30 Mio. Tonnen Erz mit 0,48 g/t Au und 0,34 % Cu. CIRESATA hat eine durchgehende Zone mit hochgradiger Gold- und Kupfervererzung im Kern der Lagerstätte, die sich in der Tiefe fortsetzt. Diese Zone eignet sich für ein untertägiges Großabbauverfahren. In CIRESATA enthält die erkundete und angezeigte Ressource in diesem Kernbereich >1,0 g/t AuÄq. bei 58 Mio. Tonnen Erz mit 1,04 g/t Au und 0,18 % Cu.

Qualifizierte Personen

Die in dieser Pressemitteilung angegebenen Mineralressourcen und PEA wurden von Pierre Desautels, P.Geo. und Gordon Zurowski, P.Eng, geprüft und genehmigt. Beide sind Hauptpartner bei AGP und gemäß National Instrument 43-101 unabhängige qualifizierte Personen. Herr Desautels war für die Mineralressourcenschätzung verantwortlich und Herr Zurowski war für die Bergbauaspekte der Mineralressourcenschätzung und PEA-Studie verantwortlich. Herr Desautels und Herr Zurowski bestätigten, dass sie die Information in dieser Pressemitteilung hinsichtlich der Mineralressourcenschätzung geprüft haben.

Herr Randy Ruff, P.Geo., ein Mitarbeiter der Euro Sun und gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person hat ebenfalls den Inhalt dieser Pressemitteilung hinsichtlich der Mineralressourcenschätzung geprüft und genehmigt.

Über Euro Sun Mining Inc.

Euro Sun ist ein an der Toronto Stock Exchange notiertes Bergbauunternehmen mit Fokus auf die Exploration und Entwicklung seines sich zu 100 % in Unternehmensbesitz befindlichen Gold- und Kupferprojekts Rovina Valley im westlichen Zentral-Rumänien. Die Liegenschaft beherbergt 10,11 Mio. Unzen Goldäquivalent (7,05 Mio. Unzen Gold bei 0,55 g/t Au und 1.390 Mio. Pfund Kupfer bei 0,16 % Cu).

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

2019-03-01T10:26:10+00:00 20 Februar 2019|Gold, News, Rohstoffe|

Diese Lithium-Aktie übertrifft alles!

Kostenlos Heute anmelden um am Dienstag den Namen als Erster zu erhalten: