Fura 2018-05-14T05:07:22+00:00

Nächste Erfolgsstory in rubinrot oder smaragdgrün.

Fura Gems kümmert sich um den Nachschub an Edelsteinen.

Unsere Kaufempfehlung in 7 Punkten!

-Warum diese Aktie explodieren wird-

Unsere Kaufempfehlung in 7 Punkten!

-Warum diese Aktie explodieren wird-

  • CEO entwickelte größtes Edelsteinvorkommen der Welt!
  • Erster Cashflow bereits in Kürze erwartet!
  • International erfahrenes Management Team!
  • Produktionsbeginn innerhalb der nächsten Monate!
  • Weltbekannte Forbes & Manhattan Gruppe investiert!
  • 60 % aller Aktien in Händen von Insidern und Management!
  • Fokus auf Akquisition von vielversprechenden Projekten in Mozambique und Kolumbien!


Unser Service für Sie

Hintergrundsinformationen, Newsupdates, Analysen und
ähnliches direkt in Ihre PostBox nach Hause.
Nutzen Sie den Wissensvorsprung und investieren Sie
noch vor den anderen:
* indicates required

Unternehmen: Fura Gems Inc.

WKN: A2DP3J

Anlass der Studie:           Erstvorstellung

Empfehlung:                     Strong BUY

Kursziel mittelfristig      2,00 EUR

Kursziel langfristig         4,00 EUR

Nach dem enormen Erfolg unserer Top Lithium Empfehlung Liberty One Lithium mit einem plus von über 440% (WKN A2DHMB) möchten wir Ihnen heute ein Unternehmen vorstellen (Fura Gems Inc. WKN A2DP3J), welches unserer Ansicht nach ein noch größeres Potenzial vorzuweisen hat! Nach Erreichen unseres mittelfristigen Kursziels bei Liberty One Lithium, empfehlen wir Ihnen daher einen Teil der Gewinne zu realisieren und in unseren heutigen Top-Pick Fura Gems Inc. (WKN A2DP3J) zu reinvestieren!

Das hervorragende Management-Team der Fura Gems Inc. (WKN A2DP3J)  konnte in der Vergangenheit die größte Rubin- und Smaragdlagerstätte der Welt erschließen und nun holt nun zum nächsten Clou aus. Vor wenigen Monaten wurde die bedeutendste Rubinlagerstätte der Welt, die Montepuez Rubin-Lagerstätte in Mosambik unter der Vorgängergesellschaft Gemfields, einem der global führenden Anbieter von farbigen Edelsteinen von Pallinghurst für 250 Mio. Dollar übernommen.

Der ehemalige Chief Operating Officer von Gemfields, Dev Shetty, ist seit Anfang 2017 President, CEO und ein Direktor von Fura Gems (WKN A2DP3J) . Shetty war maßgeblich an der Entwicklung des Montepuez-Rubinprojektes beteiligt, sowie in der Marketing-, Vertriebs- und Finanzabteilung tätig. Das noch junge Unternehmen sicherte sich alle umliegenden Konzessionen und hat bereits ein umfangreiches Bohrprogramm angestoßen.

Nach dieser Millionenübernahmeschlacht sichert sich Fura Gems (WKN A2DP3J) am 19. September den Erwerb einer 80-prozentige Beteiligung an vier Rubin-Lizenzen und an einer zusätzlich bereits beantragten Lizenz. Rund um Gemfields Rubinlagerstätte gehören nun fast alle Claims der Fura Gems (WKN A2DP3J) und diese könnte so erfolgreich in die Fußstapfen von Gemfields treten. Der Erwerb weiterer Claims in diesem Gebiet durch Fura Gems (WKN A2DP3J) würde nicht verwundern.

Mosambik – 25 Mio. Gewinn bereits nächste Jahr erwartet!

Der Kauf der Rubin-Lizenzen im Bezirk Montepuez beschert Fura Gems (WKN A2DP3J) strategisch günstig gelegene Gebiete nahe der weltweit größten Rubinvorkommen. Diese Rubin-Lizenzen bestehen aus gut 394 Quadratkilometern mit sehr vielversprechendem Terrain.

Das Unternehmen rechnet ab 2019 bereits mit einem EBITDA von mehr als 25 Mio. Dollar. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt gerade einmal 24 Mio. Dollar aufgrund des angestrebten EBITDA, dies sollte einen Unternehmenswert von über 100 Mio unserer Meinung nach mehr als rechtfertigen! Das Unternehmen hat in den kommenden Wochen noch einige bedeutende Akquisen geplant wir rechnen mit einer Neubewertung und einem steilen Anstieg in Richtung 1 Euro Marke.

Das so eine Bewertung ohne weiteres möglich ist, hat die Gesellschaft Gemfields in der Region bewiesen und in relativ kurzer Zeit bereits Millionenumsätze verbucht (interessanter Artikel über Gemfields in EURO am Sonntag – LINK).

Weitere bedeutende Projektakquisitionen geplant

Laut der Unternehmenspräsentation von Fura Gems (WKN A2DP3J) soll noch in weitere Smaragdprojekte und Rubinlagerstätten investiert werden. Es dürfte also in Kürze mit weiteren bedeutenden Zukäufen zu rechnen sein. Fura Gems (WKN A2DP3J) hat sich zum Ziel gesetzt ein sogenannter „luxury miner“ zu werden. Dies bedeutet, dass das Hauptaugenmerk nicht nur auf Smaragde, sondern auch auf Rubine und Diamanten gerichtet ist. Ende des Jahres soll der Einstieg in das Diamantengeschäft geprüft werden.  Wir rechnen daher in den kommenden Wochen und Monaten mit jeder Menge Newsflow, verpassen Sie den Einstieg nicht!

Doch nicht nur das, in unserem heutigen Top-Pick ist die weltberühmte Forbes & Manhattan Gruppe investiert ( 60 % aller ausstehenden Aktien im Besitz der Gruppe), allein schon das ist ein wahrer Ritterschlag. Denn diese Gruppe investiert nur in äußerst streng ausgesuchte Rohstoffprojekte und kann auf einige sensationelle Investments mit mehreren 1.000 % Rendite zurückblicken (Fakten hierzu im Laufe des Reports).

Rubinrot oder smaragdgrün

Gemeint sind nicht die Bücher der berühmten Fantasie-Trilogie, sondern echte funkelnde Edelsteine. Und die werden von Gesellschaften, wie etwa Fura Gems (WKN A2DP3J) aus dem Boden geholt.

Die Geschichten um berühmte Steine, wie etwa dem Pink Star-Diament (71,2 Millionen Dollar), dem größten Smaragd der Welt (381 Kilogramm), dem Burmese Sunrise Rubin (30,3 Millionen US-Dollar) oder dem Bahia Smaragd (400 Millionen US-Dollar) sind aber allemal faszinierend..

Fura Gems kümmert sich um den Nachschub an Edelsteinen

Die kanadische Bergbaugesellschaft Fura Gems (WKN A2DP3J) hat sich nach einem berühmten Smaragd, dem „Fura“, benannt. Dieser wurde in Kolumbien, in der Provinz Boyacá in Muzo gefunden und wiegt 2,27 Kilogramm beziehungsweise hat 11.000 Karat. Muzo gilt als die Hauptstadt der Smaragde. 

Smaragde aus Kolumbien – baldiger Cashflow erwartet

Aktiv tätig ist Fura Gems (WKN A2DP3J) in Mosambik und Kolumbien. Fura Gems 100-prozentige Beteiligung an der Smaragd-Konzession EHC-121 im Distrikt Boyacá liegt weniger als zwei Kilometer südlich der Smaragdmine Muzo. Diese ist die erfolgreichste Smaragdmine weltweit, denn die Steine besitzen bezüglich Farbe, Größe und Klarheit eine einzigartige Qualität.

Smaragde wurden bereits um das 13. Jahrhundert in Ägypten abgebaut. Mehr als 1000 Jahre lang kamen von dort die Edelsteine nach Europa. Im 16. Jahrhundert eroberten die Spanier Südamerika. Der Handel mit den Smaragden reichte von Kolumbien aus bis nach Chile und Mexiko. Die Spanier erbeuteten das Muzo-Bergwerk, das seitdem die ägyptischen Steine ersetzt.

Fura Gems (WKN A2DP3J) Smaragd-Lizenz umfasst mehr als 649 Hektar und sie befindet sich im Emerald Belt, dem Smaragdgürtel, der sich über die Ost- und Westseite der Ostkordilleren, einer Bergkette, zieht. In diesem Gürtel liegen auch die weltberühmten Smaragdminen Muzo und Chivor. Fura Gems (WKN A2DP3J) hat bei der Untersuchung seines Lizenzgebietes bezüglich Geologie und Mineralisierung Gegebenheiten wie in den nahe gelegenen produktiven Minen gefunden. Das Gebiet besteht hauptsächlich aus Sedimentgestein aus der Kreidezeit. Kolumbianische Smaragde sind insofern einzigartig, weil sie aus Sedimentgestein stammen und so ihre besondere Qualität erhalten – von blaugrün bis zum tiefsten dunkelgrün.

Das Unternehmen vermeldet mit heutiger News eine weitere sensationelle Projektakquise (LINK). Man konnte eine der größten, historischen Smaragdminen (Coscuez) Kolumbiens für 10,2 Mio. Dollar erwerben. Fura Gems (WKN A2DP3J) wird bereits in 6 Monaten die Produktion aufnehmen und ersten Cashflow generieren. Bereits 2018 und 2019 werden Umsätze von 11,7 Mio. Dollar und ein positiver EBITDA von über 7 Mio. Dollar erwartet. Das Unternehmen verfügt nun über bedeutende Smaragd-und Rubinvorkommen, welche bereits in Kürze in Produktion gebracht werden können. Die derzeitige Marktkapitalisierung von gerade einmal 28 Mio. CAD spiegelt nicht im Ansatz eine faire Bewertung wieder, erst recht vor dem Hintergrund, dass bereits ab nächstem Jahr ein positiver Cashflow von mehreren Projekten erwartet wird! Darüber hinaus sollen nach Aussage des Managements in den kommenden Wochen weitere bedeutende Akquisen erfolgen. Verpassen Sie nicht den Einstieg! Am Beispiel von Liberty One Lithium, können Sie zweifelsohne sehen, wie wichtig es ist, sich frühzeitig zu positionieren! Wir rechnen noch in diesem Jahr mit Kursen jenseits der 1 EURO Marke. 

Kurzfristig geplante Exploration und Produktion

Auf Fura Gems (WKN A2DP3J) Lizenzgebiet wurde von den Spezialisten mittels Lineamentanalyse, Satellitenbildern, Bodengeophysik und Bodenproben das Erzpotenzial getestet. Nun sollen Zielgebiete identifiziert werden um eine kosteneffiziente Exploration durchzuführen zu können. Teures und unnötiges Bohren soll vermieden werden. Die Phase eins des Explorationsprogrammes soll etwa 12 Monate dauern. Durch Enzymlaugung können Mineralvorkommen bis in mehr als 1000 Meter bestimmt werden. Auf der kürzlich erworbenen Smaraglagerstätte 

In der zweiten Phase der Exploration,  sollen die vielversprechendsten Bereiche mit Diamant- und Schneckenbohrungen bis zu einer Tiefe von 300 Metern bebohrt werden.

Laut der Unternehmenspräsentation von Fura soll noch in weitere Smaragdprojekte investiert werden. Es dürfte also in Kürze mit weiteren bedeutenden Zukäufen zu rechnen sein. Und Fura Gems (WKN A2DP3J) hat sich zum Ziel gesetzt.

Rubine aus Mozambique

Was Rubine anbelangt, ist das Unternehmen bereits aktiv. Rubine, Steine des Lebens und der Liebe, sind wertvoll und begehrt, besonders in kräftiger roter Farbe und einem Stich ins Bläuliche, die der Farbe von Taubenblut ähnelt. Besonders groß ist die Nachfrage nach verantwortungsbewussten Mosambik-Rubinen. Rubine wurden vermutlich schon in der Bronzezeit im heutigen Myanmar aus Gruben geholt. In Indien wurden Rubine schon vor über 2000 Jahren als Talismane eingesetzt. Auch die alten Ägypter, Griechen und Römer kannten die roten Edelsteine.

Die bedeutendste Rubinlagerstätte der Welt ist die Montepuez Rubin-Lagerstätte in Mosambik unter der (ehemaligen) Herrschaft von Gemfields, einem der global führenden Anbieter von farbigen Edelsteinen. Gemfields wurde dieses Jahr von Pallinghurst übernommen. Der ehemalige Chief Operating Officer von Gemsfields, Dev Shetty, ist seit Anfang 2017 President, CEO und ein Direktor von Fura Gems (WKN A2DP3J). Shetty war maßgeblich an der Entwicklung des Montepuez-Rubinprojektes beteiligt, sowie in der Marketing-, Vertriebs- und Finanzabteilung tätig.

Am 19. September hat Fura Gems (WKN A2DP3J) eine Vereinbarung über den Erwerb aller Aktien der Cobadale abgeschlossen. Diese besitzt eine 80-prozentige Beteiligung an vier Rubin-Lizenzen und an einer zusätzlich bereits beantragten Lizenz.

Rund um Gemfields Rubinlagerstätte gehören nun fast alle Claims der Fura Gems (WKN A2DP3J) und diese könnte so erfolgreich in die Fußstapfen von Gemfields steigen. Der Erwerb weiterer Claims in diesem Gebiet durch Fura Gems (WKN A2DP3J) würde nicht verwundern. Der Kauf der Rubin-Lizenzen im Bezirk Montepuez beschert Fura Gems(WKN A2DP3J) strategisch günstig gelegene Gebiete nahe der weltweit größten Rubinvorkommen. Diese Rubin-Lizenzen bestehen aus gut 394 Quadratkilometern mit sehr vielversprechendem Terrain.

Auch wenn mosambikanische Rubine erst 2009 erstmals entdeckt wurden, so sind sie doch etwa 500 Millionen Jahre alt. Damit sind sie viel älter als etwa Rubine aus Burma, die nur etwa 60 Millionen Jahre auf dem Buckel haben und hochwertiger.

Rubine aus Mosambik machen derzeit mehr als 50 Prozent der weltweiten Rubinproduktion aus, so das Gemological Institute of America. So gelten die Rubinvorkommen in Mosambik als die größten Edelsteinvorkommen der letzten Jahre.

Auf den Lizenzgebieten von Fura Gems (WKN A2DP3J) konnte eine primäre und eine sekundäre Rubinmineralisierung bereits nachgewiesen werden. Nach der Vereinbarung über den Kauf dauerte es keine vier Wochen und es wurde mit der Erkundung begonnen. Satellitenbilder, sowie eine geophysikalische und geologische Datenanalyse mit Höhen- und Entwässerungsanalysen in Verbindung mit einer Feldstudie sollen genauere Informationen über das Vorhandensein von Rubinen liefern. Dazu zählen etwa die Dicke des Rubin haltigen Kiesbettes (sekundäre Rubinmineralisierung) oder die Art des Grundgesteins, um Rubin haltiges Gestein abzugrenzen (primäre Rubinmineralisierung).

Auch sollen so die potenziellen Gehalte und die Mineralisierungsmuster innerhalb der Lizenzgebiete geschätzt werden können. Aktuell wurden 16 potenzielle Gebiete identifiziert, die in einer ersten Phase einer Bohrung von etwa 5000 Meter unterzogen werden. Sind die Ziele abgegrenzt, dann werden Kern- als auch Schneckenbohrungen verwendet. Um dann zukünftig eine Mineralressourcen- und Reservenschätzung berechnen zu können, werden die Daten aus den Bohrungen ausgewertet werden.

Die aus den Bohrungen gewonnenen Kiesproben werden mit Hilfe einer sogenannten Bushman-Vorrichtung behandelt, die bis spätestens 31. Oktober vor Ort sein wird. Damit kann eine Schätzung der Gehalte für die Rubinmineralisierung bei verschiedenen Fraktionen festgelegt werden.

Es wird also spannend werden in Mosambik. So wie Gemfields aufgekauft wurde, und das nicht billig, so dürfte auch das Interesse an Fura Gems(WKN A2DP3J) steigen. Zu denken wäre da etwa an die chinesische Fosun Gold, die beim Erwerb von Gemfields durch Pallinghurst überboten wurde und nicht zum Zug kam.Wenn es um den Abbau von Edelsteinen geht, so spielen auch ethische Praktiken eine Rolle, man denke nur an das Stichwort „Blutdiamanten“. Hier arbeitet Fura Gems (WKN A2DP3J) vorbildlich. Die Bergleute bekommen ein reguläres Gehalt, das nicht von der Volatilität der Abbauergebnisse abhängt. Auch sorgt die Gesellschaft für Dinge wie Krankenversicherung und Vorsorgeeinrichtungen. Ungelernte und qualifizierte Arbeiter aus der Region werden beschäftigt.

Nun noch ein Blick auf das Manangementteam. Neben dem schon erwähnten Dev Shetty gehört Fred Leigh als Präsident zum Verwaltungsrat. Er ist seit mehr als 30 Jahren in der Junior-Ressourcen-Branche tätig. Direktor Jamie Lalinde ist Investor und Gründer mehrerer Rohstoffunternehmen in Kolumbien. Explorationsmanager Marcelo Albuquerque bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Exploration von Bodenschätzen mit. Senior Geologe Miguel Mera hat mehr als 18 Jahre Erfahrung im Bergbau und war Berater für Projekte unter anderem in Kolumbien.

Forbes & Manhattan – der Ankeraktionär mit Renditegarantie

Das Unternehmen ist ein Mitglied der Forbes & Manhattan Group of Companies mit Zugang zu einem Weltklasseteam von Geologen und Bergbauingenieuren, zur technischen Planung und zur Kapitalmarktberatung durch Stan Bharti und anderer Kapitalmarktexperten von Forbes & Manhattan.

Forbes & Manhattan gehört zu der absoluten Elite der kanadischen Großinvestoren, die Gruppe rund um CEO und Gründer Stan Bharti, verfügt über einen sensationellen Track Record. Die durchschnittliche angestrebte Rendite ab Einstieg dieser starken Gruppe liegt zwischen 500 Prozent und 1.000 Prozent. Die bis jetzt größte Rendite erzielte die Gruppe mit dem Eisenerzproduzenten Consolidated Thompson mit über 7.700 % Prozent! Die Gruppe stieg bei einem Kurs von 0,25 CAD in das Unternehmen ein und wurde wenige Jahre später für 17,25 CAD je Aktie vom Branchenplayer Cliff Natural Resources für über 4,9 Milliarden CAD übernommen.

Es gleicht daher nahezu einem Ritterschlag, in die Unternehmensgruppe von Forbes & Manhattan aufgenommen zu werden! Die bisherigen Investitionsentscheidungen der letzten Jahre endeten oft in Übernahmen oder Erreichen diverser Meilensteine, einhergehend mit rasanten Kurssteigerungen! Die nächste Übersicht zeigt eindrucksvoll, welch guten Riecher diese Gruppe bei ihren Investments in der Vergangenheit bewiesen hat. Wir sind daher der festen Überzeugung, dass unser Top-Pick Fura Gems (WKN A2DP3J), die nächste grandiose Story von Forbes & Manhattan sein wird.

Dieses interessante YouTube Video über Forbes & Manhattan zeigt eindrucksvoll auf, welch ein professionelles Team um Stan Bharti hier agiert. Des Weiteren wird der herausragende Track-Record des Unternehmens nochmals zusammengefasst!

Investieren in Edelsteine

Edelsteine gelten als klassische Krisenwährung und bieten Schutz vor Geldentwertung. Allerdings werfen sie keine Erträge ab, ähnlich physischem Gold und sie dienen nur als langfristiges Investment. Im Vergleich zum Gold haben die Edelsteine ein geringeres Gewicht und eignen sich daher mehr als Fluchtwährung, was aber hierzulande weniger von Bedeutung ist. Ein Investment in Unternehmen wie Fura Gems (WKN A2DP3J), die sich darum kümmern, die edlen Steine aus dem Boden zu holen, kann Vorteile bieten. Sollte Fura Gems (WKN A2DP3J) Strategie aufgehen und das Unternehmen zum „luxury miner“ aufsteigen – was mit den Projekten in hervorragenden Gebieten möglich sein sollte – dann dürfte sich ein Investment lohnen. Jedenfalls erscheinen die Umsatz- und Gewinnaussichten bezüglich des Mosambik-Projektes angesichts der derzeitig niedrigen Marktkapitalisierung gut.

FAZIT

Wir haben mit Fura Gems (WKN A2DP3J) ein Unternehmen ausfindig gemacht, welches innerhalb kürzester Zeit zu einer Umsatz- und Gewinnmaschine heranwachsen könnte. Das Unternehmen rechnet ab 2019 bereits mit einem EBITDA von mehr als 25 Mio. Dollar aus dem Rubinprojekt. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt gerade einmal 24 Mio. Dollar aufgrund des angestrebten EBITDA, sollte alleine das Rubin Projekt laut Unternehmensangaben einen Wert von 126 Mio. Dollar besitzen! Das kürzlich akquirierte Smaragdprojekt, wird ebenfalls in 6 Monaten in Produktion gehen und soll bereits in 2019 einen positiven EBITDA von 7 Mio. Dollar zusätzlich erwirtschaften!  Das Unternehmen hat in den kommenden Wochen noch einige bedeutende Akquisen geplant wir rechnen mit einer Neubewertung und einem steilen Anstieg in Richtung 1 Euro Marke.

Es wird also spannend werden in Mosambik. So wie Gemfields aufgekauft wurde, und das nicht billig, so dürfte auch das Interesse an Fura Gems (WKN A2DP3J) steigen. Zu denken wäre da etwa an die chinesische Fosun Gold, die beim Erwerb von Gemfields durch Pallinghurst überboten wurde und nicht zum Zug kam.


 Unternehmensdaten

Handelsplätze und Symbole:

TSX-V: FUR

Frankfurt: A2DP3J

Stuttgart: A2DP3J

WKN: A2DP3J

Ausgegebene Aktien:  62 Mio. Stück

Marktkapitalisierung:

ca.  37 Mio. CAD (ca.  24 Mio. EUR)


Miningstocks.expert (eine Marke von First Marketing GmbH)
Botheplatz 34/1 • 69126 Heidelberg • Germany
E-Mail: info@miningstocks.expert • Webseite: www.miningstocks.expert

Miningstocks.expert (eine Marke von First Marketing GmbH)
Botheplatz 34/1 • 69126 Heidelberg • Germany
E-Mail: info@miningstocks.expert • Webseite: www.miningstocks.expert

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der First Marketing GmbH

Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der First Marketing GmbH. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.

1. Allgemeine Angaben

 Der „MiningStocks.Experts“ ist eine Marke der First Marketing GmbH, Botheplatz 34/1, 69126 Heidelberg, www.first-marketing.de, („First Marketing“). Die First Marketing kann auch unter anderen Marken Veröffentlichungen vornehmen.

Die First Marketing hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher „Finanzanalysen“) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der First Marketing regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.

2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:

Die First Marketing erhält für die Vorbereitung, die Verbreitung und Veröffentlichungen ihrer Publikationen sowie für andere Dienstleistungen eine Vergütung. Diese Vergütung kann durch die Unternehmen über die die First Marketing Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dadurch besteht ein Interessenkonflikt der First Marketing. Dieser kann zunächst dadurch begründet werden, dass die First Marketing im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte.

Die Auftraggeber oder ihnen nahestehende Personen bzw. Unternehmen können zum Zeitpunkt dieser Beauftragung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und können daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert sein. Sie können aber auch daran interessiert sein, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben.

First Marketing, deren Mitarbeiter oder Gesellschafter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung der Veröffentlichungen beteiligt sind können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder indirekt Aktien an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. Dies ist regelmäßig der Fall. Dies begründet ebenfalls eine Interessenkollision. Solche Beteiligungen können erhöht oder verkauft werden, wobei insbesondere von einer erhöhten Handelsliquidität profitiert werden würde. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen.

Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958:

Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. Ein Interessenkonflikt wird insbesondere vermutet, wenn das die Analyse erstellende Unternehmen

  • an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von mehr als 5% hält,
    • in den letzten zwölf Monaten Mitglied in einem Konsortium war, das die Wertpapiere des analysierten Unternehmens übernommen hat, die Wertpapiere des analysierten Unternehmens aufgrund eines bestehenden Vertrages betreut,
  • in den letzten zwölf Monaten aufgrund eines bestehenden Vertrages Investmentbanking-Dienstleistungen für das analysierte Unternehmen ausgeführt hat, aus dem eine Leistung oder ein Leistungsversprechen hervorging,
    • mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen hat, und mit diesem verbundene Unternehmen regelmäßig Aktien des analysierten Unternehmens
    • oder von diesen abgeleitete Derivate handeln, oder der für dieses Unternehmen zuständige Analyst sonstige bedeutende finanzielle Interessen in Bezug auf das analysierte Unternehmen haben, wie z.B. die Ausübung von Mandaten beim analysierten Unternehmen.

Die First Marketing GmbH verwendet für die Beschreibung der Interessenskonflikte gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 folgende Keys:

Key 1: Das analysierte Unternehmen hat für die Erstellung dieser Studie aktiv Informationen bereitgestellt.

Key 2: Diese Studie wurde vor Verteilung dem analysierten Unternehmen zugeleitet und im Anschluss daran wurden Änderungen vorgenommen.  Dem analysierten Unternehmen wurde dabei kein Research-Bericht oder -Entwurf zugeleitet, der bereits eine Anlageempfehlung oder ein Kursziel enthielt.

Key 5: First Marketing GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hat Aktien des analysierten Unternehmens vor ihrem öffentlichen Angebot unentgeltlich oder zu einem unter dem angegebenen Kursziel liegenden Preis erworben.

Key 9: First Marketing GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen hat mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung dieser Studie getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat First Marketing GmbH eine, vorab entrichtete Fee erhalten zur Verbreitung der Analyse.

Key 11: First Marketing GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hält an dem analysierten Unter- nehmen eine Nettoverkauf- oder -kaufposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Unternehmens über- schreitet.

Übersicht über die bisherigen Anlageempfehlungen (12 Monate):

Art der Analyse: Datum: Kursziel/Aktueller :

Fura Gems Update 26.01.2018 EUR 2,00/EUR 0,67

Fura Gems Update 15.11.2017 EUR 2,00/EUR 0,47

Fura Gems Update 30.10.2017 EUR 2,00/EUR 0,38

Fura Gems Erstempfehlung 23.10.2017   EUR 2,00/EUR 0,26

3. Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter

Die Publikation der First Marketing, wie etwa MiningStocks.Experts oder andere Publikationen, dienen ausschließlich zu Informationszwecken des Lesers.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet First Marketing unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. First Marketing verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. First Marketing und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, daß diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt First Media keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

4. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden

 Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, Geschäftsmodelle, Geschäftsgang und ähnlichen Faktoren.

Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte technische Analyse berücksichtigt.

5. Sensitivität der Bewertungsparameter – Änderungsmöglichkeit

Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.

6. Bedeutung der Empfehlungen

Die Aussagen und Meinungen der First Marketing in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen, noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der First Marketing oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden.

Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.

Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:

  • Kaufen: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten
  • Verkaufen: Absolutes Abwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten
  • Halten: Absolutes Potenzial zwischen -10% und +10% innerhalb von sechs Monaten

 7. Risikohinweise:

  • Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.
  • Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.
  • Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluß auf den Aktienkurs haben.
  • Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, daß dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächliche Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.
  • Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, daß er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.
  • In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.
  • Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.
  • Bei nicht börsennotierten Aktien und Papieren besteht kein geregelter Markt und ein Verkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf individueller Basis möglich.

8. Haftungsausschluss:

First Marketing übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der von ihr veröffentlichten Meinung und Einschätzung zu bestimmten Unternehmen. Sie schuldet auch insbesondere keinen Erfolg sofern ein Leser aufgrund einer veröffentlichten Einschätzung eine Anlageentscheidung treffen sollte.

 Ein Leser sollte grundsätzlich nur Risikokapital in Aktien, die durch First Marketing vorgestellt werden, investieren, also Kapital mit dem er sich bei einem negativen Verlauf einen Totalverlust leisten kann.

Jegliche Haftung der First Marketing und ihrer Erfüllungsgehilfen gegenüber Lesern der Veröffentlichungen der First Marketing wird ausgeschlossen.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet First Marketing unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen aber auch andere Quellen. Die von uns verwendeten Quellen erachten wir als zuverlässig, es kann hier aber auch zu falschen Informationen und auch unzutreffende Bewertung von Informationen oder Daten kommen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen und unsere Einschätzung und Meinung wird durch uns aber nicht garantiert oder sonst gewährleistet.

Leser sollten daher die gemachten Informationen immer selbst bewerten und eigene Sorgfalt anwenden. Sie sollten auch weitere Quellen und Berater benutzen.

Alle Veröffentlichung von First Marketing sind Meinungen und Beurteilungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ohne weitere Ankündigung geändert werden und müssen nicht unbedingt in zukünftigen Publikationen oder anderswo nachgedruckt werden.

9. Verantwortlichkeit nach TeleMedienGesetz (TMG)

Wir sind nach § 7 Abs.1 TMG nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind nach §§ 8 bis 10 TMG aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

10. Haftung für Links

Soweit unser Links zu externen Webseiten Dritter enthält, weisen wir darauf hin, daß wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für diese fremden Inhalte daher auch keine Gewähr. Für die Inhalte solcher verlinkten Seiten ist nur der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Vor einer Aufnahme einer Verlinkung werden die verlinkten Seiten im Hinblick auf mögliche Rechtsverletzung durchgesehen. Zu diesem Zeitpunkt waren rechtswidrige Inhalte dort nicht ersichtlich. Wir führen aber ohne konkrete Anhaltspunkt keine fortwährende Kontrolle solcher Seiten durch. Im Falle des Vorliegens und Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen werden solche Links entfernt.

11. Hinweis auf Gebietsausschluss:

Die Veröffentlichungen der First Marketing sind nicht an Personen aus oder mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan gerichtet und dürfen auch nicht an diese weitergegeben werden.

Diese Lithium-Aktie übertrifft alles!

Kostenlos Heute anmelden um am Dienstag den Namen als Erster zu erhalten: